Neus Objekt im Fokus / EFH zur Eigennutzung

Hier möchte zuerst auf den anderen blog-Eintrag vom 20.09.2014 verweisen --> Verbindlichkeiten/Vermögenswerte

Mit dem eigengenutzen Haus ist es mittlerweile so konkret geworden, dass am Dienstag, den 30.09.2014 bereits der Notartermin ansteht.


Da der Notarvertrag aber noch nicht unterzeichnet ist, will ich zunächst auch keine konkreteren Daten und/oder Bilder veröffentlichen.


Soviel sei gesagt, es zieht uns nach Jahren in unserer zweiten Heimat München zurück in meine Geburtstadt Landshut. Neben privaten Gründen spielt der Kaufpreis auch ein Thema. Während in München selbst Reihenhäuser kaum erschwinglich und große Grundstücke kaum auf dem Markt sind, ist ein freistehendes Einfamilienhaus in Respektsabstand zur bayerischen Landeshauptstadt durchaus finanziell zu bewältigen.


Ich bin gespannt, ob alles glatt läuft. Nach diesem Umzug habe ich von der ganzen Umzieherei aber erst einmal die Schnauze gestrichen voll.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Henrik (Donnerstag, 25 September 2014 14:55)

    Hey Christian,

    Wie hast du denn in München gewohnt? Zur Miete oder hattest du dir dort auch eine Immobilie gekauft gehabt?

    Gruß
    Henrik

  • #2

    Christian - Admin (Freitag, 26 September 2014 12:00)

    Hallo Henrik,

    erst Miete, dann haben wir unsere erste Immobilie (Wohnung) zur Eigennutzung in München 2010 gekauft und diese 01/2013 aufgrund Nachwuchses wieder verkauft. Und dann bis jetzt wieder Miete.

    Gruß
    Christian

  • #3

    Anton @ finanzielle-freiheit-passives-einkommen.eu (Freitag, 10 Oktober 2014 23:42)

    Hallo Christian,

    Zunächst mal vielen Dank für deinen tollen Beiträge rund um das Thema Immobilie und natürlich Glückwunsch zum Eigenheim. Für mich als Laie immer wieder interessant, was man da doch für Renditemöglichkeiten hat. Man muss sich halt nur näher mit beschäftigen - hierzu fehlt mir neben meinen Anleihen leider die Zeit ...

    Das mit dem Kaufpreis kann ich durchaus nachvollziehen ... würde mir in HH ähnlich gehen. Allerdings würde mich (vorausgesetzt ihr arbeitet beide in MUC) die täglich 2 Stunden Fahrzeit nerven. Daher wohenen wir weiterhin zur Miete und haben beide nur einen Arbeitsweg von 30 Min.

    Alles Gute für den Umzug!
    Gruß
    Anton

  • #4

    Christian - Admin (Samstag, 11 Oktober 2014 13:20)

    Hallo Anton,

    danke für die netten Worte und Glückwunsch zu Deiner tollen website - ich habe schon vorbeigeschaut.

    In unserem Fall muss meine Frau dank der Mieteinnahmen nicht mehr arbeiten - will und wird aber wieder voraussichtlich in Landshut. Bei mir selbst sind es von Haustüre zu Haustüre einfach ca. 60 Minuten. Könnte noch schneller sein, aber bei meinem Hauptarbeitgeber wäre ein Wechsel nach Landshut möglich. Nur das will ich wiederum (noch) nicht.

    Kurzer Arbeitsweg und eigene vier Wände schließen sich also nicht aus ;-)

    Viele Grüße
    Christian

  • #5

    Michael (Montag, 06 Juni 2016 19:38)

    Hallo
    Ich wollte auch erst von Hamburg nach München ziehen in eine Wohnung mit Familie,
    aber als ich die Mietpreise gesehen habe, bin ich doch in Hamburg geblieben.

    Gruß aus Hamburg