Neue Mieter in Nürnberg

Während bereits 2013 zwei Mieter gewechselt haben, wurde auch der letzte verbliebene "alte" Mieter zum 01.07.2014 ausgetauscht. Die Vermietung inkl. Wohnungsübergaben wurde wieder durch unseren befreundeten Makler in Nürnberg übernommen, sodass ich die Reise in die fränkische Hauptstadt nicht antreten musste.

 

Alle drei - fast gleich großen - Wohnungen sind nun zu folgenden Konditionen vermietet:

 

250 kalt + 100 NK = 350 Warmmiete

 

Die Bruttorendite beträgt sagenhafte 12 % und der Mietüberschuss jeden Monat beträgt (vor Steuer) ca. 300 Euro. Hier sollte es erst einmal keine neuen Baustellen geben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Alex von Reich-mit-Plan.de (Dienstag, 02 Dezember 2014 12:05)

    Mich würde mal interessieren wie du das mit der neuen Maklerregelung machst. Kümmerst du dich um Neuvermietung selbst oder Beauftragst du kostenpflichtig einen Makler?
    Gruß
    Alex

  • #2

    Christian - Admin (Mittwoch, 03 Dezember 2014 19:26)

    Hallo Alex,
    grundsätzlich sieht es folgendermaßen aus:

    Die Objekte in München - also in der Stadt in der ich schon alleine wegen der Arbeit fast täglich bin - würde ich selbst vermieten. Wobei die Wohnungen schon seit 7 - 10 Jahren an dieselben Mieter vermietet sind. Da zeichnet sich kein Handlungsbedarf ab.

    Die Objekte im Osten - die MFH - werden durch eine Hausverwaltung inkl. Mietverwaltung verwaltet. D.h. die Hausverwaltung kümmert sich automatisch um Neuvermietung mit allem drum und dran. Die dafür ausgemachte Vergütung beträgt eine Monatskaltmiete. Bei den Mieten vor Ort von dem absoluten Betrag her nicht tragisch.

    Nürnberg ist auch nicht sooo weit weg von uns, aber für eine Vermietung durch mich selbst dann doch. Die Neuermietungen wurden bisher von ein- und demselben Makler übernommen und das werde ich auch so beibehalten wenn der Vermieter dafür bezahlen muss. Wenn ich meinen persönlichen Stundensatz auf die aufzuwendende Zeit umrechne, dann haut es schon wegen der Fahrerei nicht hin. Da bezahle ich lieber den Makler und kann die Kosten von der Steuer absetzen. Bei der Rendite schaden ein paar anzurechnende Ausgaben nicht....

    Gruß
    Christian

  • #3

    Tammi Scheuermann (Samstag, 04 Februar 2017 19:37)


    I will immediately snatch your rss feed as I can't in finding your email subscription link or newsletter service. Do you have any? Kindly permit me understand so that I may just subscribe. Thanks.

  • #4

    Kandra Holliman (Sonntag, 05 Februar 2017 03:29)


    I like what you guys are up too. This type of clever work and reporting! Keep up the good works guys I've you guys to blogroll.

  • #5

    Gerard Autry (Montag, 06 Februar 2017 02:52)


    I visited various sites however the audio feature for audio songs current at this web page is truly excellent.

  • #6

    Charolette Merino (Montag, 06 Februar 2017 04:54)


    An outstanding share! I have just forwarded this onto a colleague who has been doing a little research on this. And he actually ordered me dinner due to the fact that I discovered it for him... lol. So let me reword this.... Thank YOU for the meal!! But yeah, thanx for spending some time to discuss this issue here on your web page.