Begehung der 2 MFH in Rudolstadt am 02.03.14 mit dem Hausverwalter

Am 02.03.14 war es soweit, Begehung mit dem von uns eingesetzten Hausverwalter in Rudolstadt.

 

Ich konnte mich davon überzeugen, dass die kompletten Schließanlagen gewechselt wurden (Versicherungsfall aufgrund Schlüsselverlust eines Mieters) und neue Briefkästen installiert waren. In einer Wohnung wurde der Schimmel beseitigt und im Großen und Ganzen sind die Häuser auf einem guten Weg.

 

Die Hausverwaltung hat aber viel zu tun, da eine Wohnung nach dem jüngsten Tod eines Mieters geräumt und - nach einer Renovierung - neu vermietet werden muss. Eine weitere wird auch in den nächsten Monaten (planmäßig) frei und muss ebenfalls neu vermietet werden.

 

Zudem wird zumindest mittelfristig ein Dach punktuell auszubessern und eine Dachrinne zu erneuern sein. D.h. die Rücklagen werden wieder regelmäßig gespart. Ohne - kompetenten - Hausverwalter wären wir aufgrund der anfallenden Tätigkeiten und Arbeiten über die Entfernung und auch aufgrund des teilweise fehlenden Detailwissens definitv auf verlorenem Posten. Die zu erwartenden Kosten für o.g. Investitionen und der temporäre Mietausfall sind hingegen halb so wild, da der Mietüberschüss alles auffängt.

 

Eine weitere Neuigkeit macht zumindest dem Hausmeister sorgen. So geht das Gerücht um, dass in zwei der benachbarten Wohnblöcken Asylanten untergebracht werden sollen. Sowohl der Hausverwalter als auch ich vetreten die Meinung, dass vor dem Aufkommen einer Panik erst einmal die Entwicklung abgewartet werden soll; Wer zieht überhaupt ein und v.a. machen diejenigen dann überhaupt Probleme? Und bis dahin kann noch viel Wasser die Isar - oder in diesem Falle - die Saale oder Schwarza runtergeflossen sein...

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Henrik (Dienstag, 04 März 2014 21:35)

    Hallo Christian,

    Du hast Recht - manchmal sollte man sich wirklich nicht von den Neuigkeiten verrückt machen lassen!
    Einfach abwarten und Tee trinken ;)

    Aber - hättest du eigentlich einen Plan B, für den Fall, dass sich das doch als Wahrheit rausstellen sollte? Würde mich ja mal so interessieren...

    - Henrik

    PS: Sehr gut, dass du endlich eine Blogfunktion installiert hast. Mir fehlt noch die Möglichkeit, einen RSS-Feed zu abonnieren. Wäre schön, wenn du das auch noch mit einbaust...

  • #2

    Christian - Admin (Mittwoch, 05 März 2014 19:18)

    Hallo Henrik,

    einen Plan B habe ich mir noch nicht zurechtgelegt. Wenn es soweit ist, wird mir etwas einfallen. Eine Möglichkeit wäre, leer gewordene Wohnungen ebenfalls der Stadt oder sonstigen sozialen Trägern ebenfalls als Wohnraum für Asylanten, Flüchtlinge etc. zu vermieten. Aber: "Schaun mer mal", wie der Beckenbauer immer zu sagen pflegt.

    Das Traurige ist, dass ich nicht einmal weiß, was ein RSS-Feed ist... Ich bin ja schon froh, dass ich die Blog-Funktion installieren konnte ;-) Ich mache mich aber schlau und versuche auch soetwas zu implementieren. Vielleicht schickst Du mir hierzu über die Nachricht-Funktion ein paar Infos darüber, habe da nämlich üerhaupt keinen Plan... Das wär klasse!

  • #3

    Henrik (Mittwoch, 05 März 2014 20:37)

    Kein Problem,

    ich schicke ich dir gleich eine Mail...

    - Henrik