Über mich

Mein Name ist Christian Marchner und ich wurde im Jahre 1984 in Landshut geboren. Von Kindesbeinen an lernte ich von meinen Eltern, die eine Doppelhaushälfte auf dem Land besitzen, was es heißt, mit einem durchaus überdurchschnittlichen Gehalt über die Runden zu kommen. Es hat mir in meiner Kindheit an nichts gefehlt und sie war sehr glücklich, große finanzielle Sprünge waren aber nicht möglich. Mit vermieteten Immobilien hatte man sich aufgrund des Risikos in meiner Familie nicht befasst, was auch zeigen soll, dass man sich mein (Praxis-)Wissen auch ohne vorbildende elterliche Erziehung aneignen kann.

 

Ich schlug nach dem Abitur genau wie mein Vater eine Beamtenlaufbahn ein und merkte, dass man mit dem Beamtengehalt nicht "verhungert", aber insbesondere in meiner neuen Heimatstadt München mehr als überdurchschnittlich haushalten muss. So versuchte ich nebenberuflich Fuß zu fassen und kam über eine Versicherung und eine Wirtschaftskanzlei schließlich zu einem Immobilienmaklerbüro in München.

 

Es war im Nachhinein betrachtet die logische Konsequenz, dass sich meine private Immobilienaffinität irgendwann auch in meiner Nebentätigkeit wiederspiegeln sollte. So betrieb ich bis 2014 mit zwei weiteren Geschäftspartnern zudem ein eigenes Maklerbüro in München, das sich insbesondere mit der Vermittlung von Immobilien als Kapitalanlage beschäftigte. Aufgrund des Ausscheidens eines der Geschäftspartner hatten wir uns aber letztlich entschlossen, die Firma trotz schwarzer Zahlen im August 2014 zu liquidieren. Weiter nicht tragisch, da ich die Maklertätigkeit weiterhin mit meinem Einzelunternehmen betrieb und dieses schließlich im Jahre 2017 in der CM Immobilien Consutling GmbH aufging.

 

Um aber nochmal auf die private Seite zu wechseln: das Wichtigste in meinem Leben und meinen Antrieb "für das alles" stellen meine Frau und meine drei Kinder dar, die ich über alles liebe und mit denen ich zusammen mit unserer Katzendame Vroni in einem schönen Häuschen am Landshuter Stadtrand wohne. Es geht hierbei nicht darum, "reich" zu werden, sondern ohne finanzielle Einbußen in Teilzeit zu arbeiten bzw. nur noch das zu machen was mich ausfüllt und möglichst viel Zeit mit der Familie verbringen zu können - im besten Falle viel davon in einer schönen Ferienwohnung am Meer.